Computer

Worterklärung:

Worttrennung:
Com·pu·ter, Plural: Com·pu·ter

Aussprache:
IPA: [kɔmˈpjuːtɐ], Plural: [kɔmˈpjuːtɐ]

Bedeutungen:
elektronisches, programmierbares Gerät zur Eingabe, Verarbeitung und Ausgabe von Daten

Abkürzungen:
Comp.

Herkunft:
in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts übernommen vom gleichbedeutenden englischen Wort computer, welches auf to compute (rechnen) zurückgeht, dieses wiederum wurde übernommen von lateinisch computare, rechnen.

Synonyme:
Elektronengehirn (veraltet), Rechner

Oberbegriffe:
Rechenmaschine

Unterbegriffe:
Bordcomputer, Desktop-Computer, Fahrradcomputer, Heimcomputer, Kleincomputer, Laptop, Mainframe, Mikrocomputer, Netbook, Notebook, PDA, Personalcomputer (PC), Schachcomputer, Server, Supercomputer, Tischcomputer, Workstation

Beispiele:
Computer gibt es in allen Größen: Vom Supercomputer, größer als ein Haus, der das Klima vorhersagt, bis zum Fahrradcomputer, der in die Hosentasche passt.
Mit dem Computer lassen sich Berechnungen in Sekunden durchführen, für die Adam Riese Jahrzehnte gebraucht hätte.
Dieser Computer ist nicht leistungsfähig genug für neue Computerspiele.
Eine häufige Anwendung des Computers ist das Surfen im Internet.
Wer am Computer sitzt vergisst schnell die Zeit.

Abgeleitete Begriffe:
Computeranimation, Computerdiagnostik, Computerfirma, Computergeneration, computergesteuert, computergestützt, Computerkriminalität, Computerkunst, Computerkurs, computerlesbar, Computerlinguistik, Computermesse, Computernetz, Computerprogramm, Computersatz, Computersimulation, Computerspiel, Computersprache, Computertechnik, Computertomografie, computerunterstützt, Computervirus, Computerwortschatz, Computerzeitalter

(Quelle: Wiktionary/Computer / CC BY-SA 3.0)